Sonntag, 30. März 2014

Flieg mit mir auf Wolke 7 - Himbeer-Quark-Amaretto-Dessert



Hallo Ihr Lieben, 
viele von Euch kennen diese Art von Süßspeise sicherlich, mit der ich Euch heute auf Wolke 7 entführen möchte und die etwas an ein Trifle erinnert: Man nehme einen leckeren Sahnequark, fruchtige Beeren sowie knusprige Kekse und schichte alles in einem Glas übereinander. Fertig ist die Wolke 7 (klingt einfach schöner als Himbeer-Quark-Amaretto-Dessert)! Hier kommt nun meine Lieblingsvariante...     



DU BENÖTIGST (für 4 Portionen):
500 g griechischer Joghurt, 500 g Schlagsahne, Vanillezucker, circa 250 g Amarettokekse, circa 500 g TK-Himbeeren        

UND SO WIRD ES GEMACHT:
  1. Schlage die Sahne steif und habe sie unter den Quark unter. Schmecke die Quarksahne mit Vanillezucker ab. 
  2. Zerbrösele die Amarettokekse. 
  3. Schichte Quarksahne, TK-Beeren und Amarettokekse abwechselnd übereinander.  
  4. Lass das Dessert mind. 5 Stunden im Kühlschrank durchziehen.     

NOCH EIN KLEINER TIPP:
Ich kann nicht genau erklären warum, aber dieses Dessert funktioniert am besten, wenn Du es mit gefrorenen TK-Beeren zubereitest, die dann ganz langsam auftauen.  


NATÜRLICH GEHT ES AUCH EIN BISSCHEN ANDERS:
Die Amarettokekse kannst Du ganz einfach durch zerkrümelte Baisers oder auch Cantuccinis ersetzen. Eigentlich funktioniert das Dessert mit jeder Art von Keks - ich persönlich mag es, wenn die Kekse ein bisschen Biss haben, da sie ja dann in Himbeeren und Quarksahne baden und so ohnehin etwas mürbe werden.   







   



SHARE THIS POST - {PINTEREST}

Kommentare:

  1. Liebe Henriette, auf Wolke 7 zu schweben, fällt mir ja nicht schwer, und mit diesem Rezept schon gar nicht! :-) Lecker!

    Eine schöne Woche dir, Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, wie schön, dass wir uns dann mal auf der Wolke treffen!

      Liebe Grüße und Dir auch eine himmlische Woche!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
SITE DESIGN BY DESIGNER BLOGS